Tinktur

Heilkräuter und Pflanzen enthalten viele wertvolle Inhaltsstoffe, die positiv auf unseren Organismus wirken. Enthalten sind die wirkungsvollen Stoffe in den unterschiedlichsten Pflanzenteilen der Heilpflanzen. Stengel und Blätter; die auch oft Kraut genannt werden, Blüte, Frucht oder gar in den Samen oder der Wurzel. Um an die fett- oder alkohollöslichen, phytomedizinischen Wirkstoffe zu gelangen, versucht man diese aus den Pflanzenteilen zu lösen. Das geht neben Tinkturen oder Tees auch mit einem Ölauszug.

Tinktur

Tinkturen sind neben Ölauszügen eine Möglichkeit, um sich die Wirkstoffe der Heilpflanzen zugänglich zu machen. Die Herstellung einer Tinktur erfolgt analog zum Ölauszug. Tinkturen werden im Regelfall auf Basis von hochprozentigem Alkohol gewonnen. 40, 50 oder bis zu 80%ige Alkohollösungen werden hierzu im Verhältnis 1 : 3 (Pflanzenteile : Alkohol) angesetzt. Die daraus nach mehreren Wochen gewonnene Tinktur wird dann im Regelfall tropfenweise für die diversesten Beschwerden erfolgreich verabreicht.

Tinkturen können im Regelfall nach Ihrer Herstellung für ca. 24 Monate verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar